Ritorno a casa

Schweiz 1979. 16, s/w, min.
 

Image: Ritorno a casa

Nach den Erfahrungen, von denen meine Eltern nach einem mehr als zwanzigjährigen Leben als Fremdarbeiter in der Schweiz im Film "Emigration" berichten, zeigt dieser zweite Teil des Films ihre (und meine) Herkunft, das Dorf Acquaviva Collecroce in Italien. Demnächst werden meine Eltern endgültig dorthin zurückkehren, wo sie vor vielen Jahren voller Wünsche und Hoffnungen weggefahren sind. Im Dorf ist die Zeit nicht stehengeblieben: neue Strassen wurden gebaut, ein neuer Kirchturm errichtet, neue Häuser sind entstanden, eine neue Generation ist grossgeworden und meine Eltern kennen nur noch die nächsten Nachbarn im Dorf und die Verwandten.
In "Rtorno a Casa" geht es um die Angst von Emigranten, nach so langer Zeit in der Fremde erneut Fremde zu sein - Fremde im eigenen Land.

RegieNino Jacusso
DrehbuchNino Jacusso
KameraElio Bisignani
TonFelix Singer
SchnittNino Jacusso, Franz Rickenbach
MusikBenedikt Jeger
Vorführformate16
Drehformat16
VerleihversionenSerbo-Croatian/Italian, Deutsch
Kontakt, WeltrechteNino Jacusso
Filmatelier, CH-4581 Küttigkofen
info@filmatelier.ch
ProduktionFilmkollektiv Zürich
ISAN0000-0000-D5CC-0000-K-0000-0000-E