Gösgen

Schweiz 1978. 16, Farbe, min.
 

Ein Film über die Volksbewegung gegen Atomkraftwerke.
Der Film ist eine Schilderung der Vorgeschichte und des Kampfes der Bewegung gegen das Atomkraftwerk in Gösgen-Däniken. Während mehr als einem Jahr wurden - zum grössten Teil in Super-8-Film gedreht und auf 16mm aufgeblasen - Aufnahmen gemacht: von der Filmgruppe, aber zum Teil auch von Amateuren, die ihre Filme zur Verfügung stellten. Mit Interviews, Aufnahmen vom Pfingstmarsch und den Besetzungsversuchen 1977 und anderen Aktionen, sowie mit informativen Passagen über die Gefahren der Kernenergie wird ein vielseitiges Bild dieser Volksbewegung und ihrer Motivation entworfen. "Ein Musterbeispiel des auch in der Schweiz notwendigen Bürgerinitiativen-Kinos, ein Film aus dem Volk für das Volk". TTages-Anzeiger, Zürich)

RegieJürg Hassler, Fosco Dubini, Donatello Dubini
KameraJürg Hassler und andere Aktivisten
SchnittJürg Hassler, Fosco Dubini, Donatello Dubini
Vorführformate16
DrehformatS-8 und 16
Verleihversionen135 Min. 1.Teil 35 Min., 2.Teil 100 Min. (Kinofassung 115 Min.)
Schweizerdeutsch gesprochen.
Kontakt, WeltrechteJürg Hassler
Eichelackerweg 4, CH-8700 Küsnacht
+41 44 912 00 73
ProduktionFilmkollektiv Zürich
ISAN0000-0000-D50E-0000-G